20€ sparen ab 2 Paar mit dem Code made4u
Plattfuß
Fussschmerzen

Hausmittel gegen Fußschmerzen - Mythos oder Wahrheit?

Laura
Fachexpertin
14. January 2021

Wenn die Füße schmerzen sehnen wir uns nach schneller Linderung. Da ist die nächste Apotheke meist viel zu weit entfernt.
Wir haben uns für Dich auf die Suche nach den bekanntesten und unbekanntesten Hausmitteln zur Linderung Deiner Fußschmerzen gemacht und wollen herausfinden ob sie etwas taugen. 

Fußbäder zur schnellen Schmerzlinderung

Die bekannteste Lösung für geschwollene und schmerzende Füße, nach einem langen Tag in unbequemen Schuhen, ist ein heißes Fußbad. Auf unserer Recherche haben wir die unterschiedlichsten Zusätze für angenehme Fußbäder gefunden, welche Deinen Schmerzen eine zügige Linderung versprechen. So sollen zerstoßene Senfkörner im Wasser, durch ihren hohen Gehalt an Magnesium Deine Fußschmerzen besonders gut lindern. Wenn Deine Füße außerdem durch die Belastungen angeschwollen sind kann ein Fußbad mit Essig gegen die Schwellung helfen. Essig wirkt zudem antiseptisch und mindert gleichzeitig unangenehme Gerüche.
Besonders für Fersensporn-Patienten sind entzündungshemmende Bäder gut, da sich durch den knöchernen Auswuchs häufig auch Entzündungsreaktionen zeigen. Hierfür eignen sich beispielsweise Natron oder Apfelessig als Zusätze, da sie Calciumablagerungen des Sporns abbauen. 

Um Deinen Füßen ein bisschen Abwechslung zu gönnen können auch Wechselbäder eine angenehme erste Hilfe bei Schmerzen sein. Hierfür stellst Du Deine Füße abwechselnd für je 5 Minuten in ein Bad mit kaltem (ca. 18 Grad Celsius) und eines mit warmem (36-38 Grad Celsius) Wasser. Die Temperaturunterschiede regen die Durchblutung an und verschaffen Deinen Füßen ein angenehmes Gefühl von Entspannung. 

Massagen gegen Schmerzen

Gerade bei akuten Schmerzen kann eine Massage Deinen Füßen bei der Entspannung helfen. Bereits seit vielen Jahren existieren in den unterschiedlichsten Ländern dieser Welt verschiedene Anwendungsmöglichkeiten von Akupressur bis Fußreflexzonenmassage, die darauf abzielen Füße mittels gezielten Druckpunkten und Massagen von Schmerzen zu befreien.
Ein wichtiger Faktor bei einer Massage-Therapie sind auch die Auswirkungen, welche diese auf Deinen gesamten Körper, mit den Füßen beginnend, nehmen. Nutzt man ätherische Öle oder wohlriechende Salben, wie Arnika oder Eucalyptus, vergrößert sich der Effekt einer Entspannung der Muskulatur. Menthol-basierte Öle oder Cremes haben zudem einen kühlenden Effekt und können Dir bei “heißen Füßen” helfen.
Bei lang anhaltenden oder chronischen Schmerzen ist es vor allem nützlich sich kleine Hilfsmittel zur Hilfe zu nehmen um dauerhaft Entlastung für Deine Füße zu schaffen. Wenn Du bereits eine Faszienrolle besitzt kannst Du mit dieser einfache Massage-Übungen zur Entlastung durchführen und so die Schmerzen Deiner Füße mindern, ein Tennisball erzielt aber für eine kurze Massage einen ähnlichen Effekt. Gleichzeitig unterstützt Du Deine Muskulatur und das Fasziengewebe und kannst so stärkere Schmerzen in der Zukunft verringern. 

Dehnen nicht vergessen!

Besonders Läufern wird dies häufig einem kleinen Mantra nah kommen. Für die Muskulatur Deiner Füße ist es enorm wichtig, regelmäßig gedehnt zu werden. Sie wird tagtäglich durch Dein Körpergewicht stark beansprucht und vor allem beim Sport strapaziert. Besitzt Du bereits eine Fehlstellung kommt eine besondere Belastung hinzu. Mit einfachen Dehnübungen kannst Du die Muskulatur Deiner Füße mobilisieren und unterstützen. 

Hausmittel im Selbsttest 

Hausmittel sind häufig umstrittene Therapie-Ansätze. Jeder reagiert unterschiedlich stark auf verschiedene Einflüsse oder Methoden und muss dies für sich selbst herausfinden. Wir haben natürlich ein paar unserer Recherche-Ergebnisse auf die Probe gestellt. 

Unter anderem habe ich ein Wechselfußbad ausprobiert, welches meinen Füßen durchaus bei der Linderung meiner Schmerzen nach dem Joggen geholfen hat. Nach einem Durchgang waren meine Füße angenehm entspannt und meine Muskulatur wirkte weniger verkrampft. Ein 10 minütiges, warmes Fußbad mit einem Zusatz von zerstoßenen Senfkörnern hat bei mir allerdings keinen zusätzlichen Effekt gebracht.
Als nächstes habe ich eine Reihe von Dehnungen und Massage-Übungen ausprobiert. Diese haben bei mir eine enorme Verbesserung gebracht. Vor allem bei meinen Fersenschmerzen waren diese sehr effektiv und haben sehr schnell gewirkt. Falls Du besonders nach dem Aufstehen an starken Fersenschmerzen leidest, kann das ein Hinweis auf einen Fersensporn sein. In diesem Fall können Einlagen die optimalste Unterstützung sein. 

Zu Guter Letzt habe ich mich an einem eher unbekannten Hausmittel probiert: Schweineschmalz und Knoblauch. Eine Mischung aus beidem habe ich mir hierfür auf meine schmerzenden Fußsohlen gerieben und für circa eine halbe Stunde, eingepackt in Wollsocken, einwirken lassen und anschließend abgespült. Neben einem etwas unangenehmen Geruch hat auch dieses mir keinen deutlichen, schmerzlindernden Effekt gebracht. Eine Erfahrung war der Selbsttest dennoch wert, denn nun kann ich mit Sicherheit sagen, welche Hausmittel mir bei meinen Schmerzen helfen können, oder nicht. 

Langfristig für Entspannung sorgen

Manual-Therapeutische Ansätze helfen Deinen Füßen zwar kurzfristig und können auch bei akuten Fußschmerzen Linderung verschaffen, allerdings zielen solche Therapien unter die auch Massagen und Dehnübungen zählen, vor allem darauf ab Deine Füße langfristig zu therapieren und beispielsweise bei chronischen Problemen zu helfen. Die Muskulatur wird kontinuierlich aufgebaut und dauerhaft gestärkt, sowie Deine Faszien entspannt.
Wenn Deine Küche also keine Hausmittel mehr hergibt oder diese Dir nicht den gewünschten Effekt bringen sind orthopädische Einlagen meist die richtige Hilfe, für akute und anhaltende Fußschmerzen. Diese können speziell an Deine Bedürfnisse angepasst werden und sind die vielversprechendste Hilfe gegen schmerzende Füße. 

Hast Du bereits positive Erfahrungen mit Hausmitteln bei Fußschmerzen gemacht und möchtest diese gern mit uns teilen? Wir sind immer gespannt auf Deine Erfahrungen. Teile diese doch gern auf unserem Instagram Kanal mit uns.
Wenn Dir diese Hausmittel auch nur wenig Erfolg gebracht haben wird es an der Zeit Dir individuelle Einlagen zu machen und Deinen Schmerzen den Kampf an zu sagen. Hier kommst Du zu unserem Konfigurator.

Bei Fragen steht Dir unser Kundenservice immer mit Rat und Tat zur Seite.
Wir freuen uns auf Dich!

Dein craftsoles-Team

Das könnte Dich interessieren

Interests
Medizinische Einlagen

Leiden Deine Füße wirst Du dies bei jedem Schritt durch den Tag merken. Medizinische Einlagen werden maßangefertigt und auf Deine individuellen Bedürfnisse angepasst.

Interests
Symptom: Rückenschmerzen

Bewegungsmangel, Übergewicht, Stress und Haltungsfehler können zu starken Rückenschmerzen führen, welche Dich im Alltag ausbremsen und stark einschränken können. Mit Einlagen kannst Du Deine Rückenschmerzen lindern.

craftsoles Maßeinlagen Gutschein
Einlagen im Vergleich

Einlegesohle, ¾-Einlage, orthopädische Einlagen, Schuheinlage… Es gibt viele Begriffe die sich mit den unterschiedlichen Typen der Einlagen in unseren Schuhen beschäftigen. Aber was genau bedeuten diese Begriffe und welcher Typ ist der richtige für mich?