20€ sparen ab 2 Paar mit dem Code made4u
Abdruck eines Spreizfußes auf Kohlepapier
Fussfehlstellungen

Fußfehlstellungen: Was ist ein Spreizfuß?

Laura
11. August 2021

Der Spreizfuß (Pes transversoplanus) ist eine Fehlstellung des Fußes, bei der sich die Mittelfußknochen immer weiter auseinander bewegen. Das Fußgewölbe senkt sich dadurch ab und der Vorfuß wird breiter. Wie dies passiert und was Du dagegen tun kannst möchten wir Dir in diesem Blogartikel erklären. 

Definition - Was ist ein Spreizfuß? 

Bei einem gesunden Fuß liegen die Mittelfußknochen Deiner Füße parallel zueinander und zeigen gerade nach vorn. Bei einem Spreizfuß wandern sie jedoch auseinander, was zur Folge hat, dass sich Dein Fußgewölbe (auch Quergewölbe) absenkt und sich der Vorfuß unterhalb der Zehen verbreitert. 

Dies wirkt sich vor allem auf die Gewichtverteilung Deines Körpers auf Deinen Füßen aus. Die Auswirkungen siehst Du an einem veränderten Abrollverhalten und möglicherweise an Überlastungen Deines Sprunggelenks, sowie einzelner Bereiche Deines Fußes wie beispielsweise Deiner Ferse

Knick-Senk-Spreizfuß, Senk-Spreizfuß… Der Spreizfuß kann in Verbindung mit anderen Fußfehlstellungen wie dem Knickfuß oder dem Senkfuß auftreten und wird so nicht selten von Schmerzen begleitet. 

Fußfehlstellung Spreizfuß

Ursachen - Wie entsteht ein Spreizfuß? 

In den meisten Fällen ist der Spreizfuß eine erworbene Fehlstellung der Füße, ganz selten kann er angeboren sein. Dies kommt daher, dass Du Dir Deine Fehlstellung mit der Zeit “antrainierst”. Das bedeutet nicht, dass Du falsche Übungen machst und dadurch Deine Füße kaputt machst, sondern, dass Du durch bestimmte Verhaltensmuster Deine Muskulatur so beeinflusst, dass eine Spreizfuß Fehlstellung entstehen kann.

Durch fehlende Bewegung im Alltag und damit wenig Forderung der Muskulatur Deiner Füße nimmt die Leistungsfähigkeit dieser mit der Zeit stetig ab bis sie nicht mehr stark genug ist das Fußgewölbe ausreichend zu stützen. Zudem verfilzen sich Deine Faszien und kleine Knoten bauen Druck auf unterschiedliche Bereiche Deiner Muskeln und Faszien aus. In der Folge senkt sich Dein Fußgewölbe langsam ab und verursacht möglicherweise Schmerzen. 

Frauen leiden deutlich häufiger an einem Spreizfuß als Männer und auch Kinder können schon sehr früh einen Spreizfuß entwickeln, wenn die Stützung des Fußgewölbes ausbleibt. 

Leidest Du bereits an einer Vorerkrankung steigt das Risiko der Ausbildung eines Spreizfußes enorm an. Dazu zählen Krankheiten die das Nervensystem schädigen, Knochenerkrankungen und rheumatische Erkrankungen.

Symptome - Wie erkennst Du einen Spreizfuß? 

Das tückische an einem Spreizfuß ist, dass die meisten Betroffenen sehr lange ohne Beschwerden oder Schmerzen mit dieser Fehlstellung leben. Aber wie äußern sich Spreizfuß Symptome, wenn Deine Fehlstellung bereits stärker ausgebildet ist? 

Das wohl deutlichste Symptom ist die zunehmende Verbreiterung Deines Fußes, durch das Auseinanderdriften der Mittelfußknochen. Im schlimmsten Fall wird es schwierig passendes Schuhwerk zu finden, welches für den breiten Ballen nicht zu eng ist. 

Die ersten Anzeichen eines Spreizfußes sind Veränderungen im Gangbild. Dadurch, dass das Abrollverhalten durch das abgesenkte Fußgewölbe verändert wird, belasten Betroffene immer stärker die Außenkante des Fußes. Der Fuß wird aktiv in eine Fehlstellung gedrängt und lange Gehstrecken lassen Deinen Fuß deutlich schneller ermüden. Außerdem können durch die dadurch entstehende ständige Überstreckung der Zehengrundgelenke schmerzhafte Entzündungen entstehen. Diese spürst Du vor allem unter den Mittelfußköpfchen und am Ballen, da diese besonders belastet werden. Meist entstehen hierdurch auch unangenehme Schwielen und Druckstellen

Vorfußschmerzen sind also keine Seltenheit und meist in Verbindung mit Belastung zu erkennen. Hinzu kommt das Gefühl brennender oder kribbelnder Füße bis hin zum endgültigen Taubheitsgefühl. 

Spreizfuß Fußabdruck

Behandlung - Was kannst Du gegen einen Spreizfuß tun? 

Unbehandelt laufen Betroffene Gefahr an weiteren Folgeerkrankungen zu erkranken. Dazu zählen neben langfristigen Mittelfußschmerzen (Metatarsalgie) und daraus resultierenden Überlastungsfrakturen auch Erkrankungen der Zehen wie Hammerzehen oder Krallenzehen. Durch die Absenkung und Verbreiterung des Vorfußes entsteht häufig ein Hallux valgus. 

Die häufigste Spätfolge einer Spreizfuß Fehlstellung ist die Arthrose des Großzehengrundgelenks, Hallux rigidus genannt. Sie alle können unbehandelt zu enormen Schmerzen und starken Einschränkungen führen, wenn alltägliche Wege zur dauerhaften Belastung werden. 

Die Behandlung eines Spreizfußes lässt sich vor allem mit kleinen Behandlungsansätzen bereits Zuhause gut umsetzen. Wohltuende Fußbäder und Kühlen bei Entzündungen lindern Deine Spreizfuß - Schmerzen. Ebenso solltest Du darauf achten weites, bequemes Schuhwerk zu tragen um Deine Füße zu entlasten. Verzichte auf hochhackige Schuhe oder Schuhe, welche keinen Halt im Zehenraum geben, wie Flipflops. So werden langfristig die Gelenkkapseln überdehnt und Reizungen provoziert. Das Tapen der Zehen kann Dir außerdem helfen Beschwerden zu lindern, wenn Du viele Stunden auf den Beinen sein musst. 

Im schlimmsten Fall muss ein Spreizfuß sogar operativ behandelt werden. Damit es so weit aber gar nicht erst kommen muss kannst Du schon vorher mit orthopädischen Einlagen Abhilfe schaffen. Mit Maßeinlagen stützt Du gezielt das abgesunkene Quergewölbe Deines Fußes und entlastest stark beanspruchte Bereiche Deiner Füße durch gezielte Polsterung. Individuell angepasst können craftsoles maßgefertigte Einlagen gezielt Deine Mittelfußknochen unterstützen und Schmerzen vorbeugen. Hier geht es zu unserem Konfigurator.

Wir glauben an einen ganzheitlichen Ansatz. Um Deine Füße optimal unterstützen zu können solltest Du immer zusätzlich verschiedene Fußübungen einfließen lassen um dauerhaft die Muskulatur Deiner Füße zu kräftigen. 

Dein craftsoles Team

Das könnte Dich interessieren

craftsoles und die Barmer gemeinsam für Deine Gesundheit
Einlagen auf Rezept mit der Barmer

Nie wieder zeitaufwändige Wege ins Sanitätshaus! Die BARMER geht als Vorreiter voran und ebnet gemeinsam mit craftsoles den Weg zu orthopädischen Einlagen online auf Rezept.

craftsoles dynamisches Abdruckset zum Vermessen Deiner Füße
So geht's

So funktioniert unser komfortabler craftsoles Prozess in drei einfachen Schritten

Anatomie Fuß
Barfußlaufen

Damit Du Deinen Füßen auch wirklich etwas Gutes tust, wenn Du barfuß läufst, solltest Du darauf achten, dass Du es auch richtig machst. Wir geben Dir die wichtigsten Hinweise auf einen Blick.