🎁 20€ sparen ab 2 Paar | Code: made4u
Fußschmerzen Ferse
Fußschmerzen

Volkskrankheit Fersenschmerz

Laura
Fachexpertin
29. January 2021

Nahezu jeder kennt ihn, den unangenehmen Schmerz in der Ferse nach dem Aufstehen, beim Gehen oder lÀngerem Stehen. Aber woher stammt dieser? Ist es einfach nur der falsche Laufschuh, der Deine Ferse schmerzen lÀsst oder stecken dahinter vielleicht noch ganz andere Ursachen.

Die Anatomie der Ferse 

Dein Fuß besteht aus 26 Knochen und 30 Gelenken. Die Ferse, genauer gesagt der Fersenbeinknochen ist die Basis fĂŒr jeden Schritt. Dieser setzt bei jedem Schritt als erstes auf und bildet den hinteren Fußpol. Dieser Knochen, auch genannt Fersenbein (lat. Calcaneus) ist der grĂ¶ĂŸte Fußwurzelknochen und besitzt einen Höcker an der hinteren Seite. An diesem Fersenhöcker ist die stĂ€rkste Sehne unseres Körpers befestigt - die Achillessehne. Sie verbindet die Ferse mit der Wadenmuskulatur. Außerdem gibt es die sogenannte Plantarfaszie, eine Fußsohlensehne, welche sich von der Ferse bis in die Zehen zieht. 

Anatomie Fuß

Diagnose - Wann ist der Arztbesuch nötig? 

NatĂŒrlich können gelegentliche Schmerzen Ursachen haben, wie eine Überlastung nach einer langen Wanderung im falschen Schuhwerk oder einen Stoß an der Bettkante. In diesem Fall mĂŒssen Deine Beschwerden nicht zwingend von einem OrthopĂ€den abgeklĂ€rt werden. Wenn Deine Fußschmerzen in der Ferse jedoch regelmĂ€ĂŸig auftreten und sich mit zunehmender Belastung steigern, sowie ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum anhalten empfehlen wir Dir unbedingt einen Arzt aufzusuchen. 

Dieser kann nun mittels einer Anamnese, unter Betrachtung eventueller Vorerkrankungen oder Verletzungen, feststellen ob beispielsweise ein MRT oder Röntgen angeordnet werden sollte, um Deine Beschwerden genauer zu diagnostizieren. Welcher Arzt hierfĂŒr der richtige ist kannst Du in unserem Blogbeitrag nachlesen.

 

Symptome & Ursachen Deiner Fersenschmerzen

Symptome können von Fuß zu Fuß stark variieren. Sie reichen von Beschwerden beim “Anlaufen” nach dem Aufstehen bis hin zu Belastungsschmerzen beim Laufen oder kleinen Stichartigen Schmerzen. 

Die Achillessehne ist eine sehr empfindliche Stelle, welche nicht selten fĂŒr Schmerzen in den FĂŒĂŸen verantwortlich ist. Ursachen fĂŒr Deinen Fersenschmerz können sein:

  • Strapazierung (Tendinose) der Achillessehne durch verspannte Muskulatur oder Verformungen Deines Fußes. Typisch ist vor allem ein starkes Schmerzen der Ferse nach dem Aufstehen oder lĂ€ngerem Sitzen. Vielleicht spĂŒrst Du beim Abtasten Deiner Sehne kleine Verdickungen, diese weisen auf eine Überstrapazierung Der Sehne hin. 
  • Ein entzĂŒndeter Achillessehnenansatz am Fersenbein. Dieser wird besonders beim Bergauflaufen in der Ferse hinten spĂŒrbar und nimmt mit zunehmender Belastung ebenfalls zu. HĂ€ufig empfindet man die Ferse als warm und nicht selten schwillt sie ein wenig an. 

Eine EntzĂŒndung des Achillessehnenansatzes kann auch einem oberen (dorsalen) Fersensporn zu Grunde liegen. Dieser knöcherne Fortsatz bildet sich an der RĂŒckseite des Fersenbeins, am Ansatz der Sehne. Durch eine Überbelastung des Fußes kommt es zu feinen Rissen, welche sich entzĂŒnden können und Schmerzen verursachen. 

  • Ein Achillessehnenriss (auch Achillessehnenruptur), durch sportliche AktivitĂ€t oder einen Unfall beispielsweise den Tritt in ein Loch oder einen Stoß. Reißt die Sehne komplett ist dies selten zu ĂŒberhören, da hierbei ein GerĂ€usch entsteht, welches einem Peitschenknall Ă€hnelt. Die Stelle, an welcher der Riss stattfand wird zumeist dick und lĂ€uft wie ein Bluterguss an. 

Anatomie Fuß/Bein

Neben EntzĂŒndungen der Achillessehne kann auch ein gereizter oder entzĂŒndeter Schleimbeutel zu Schmerzen in der Ferse fĂŒhren. Einer dieser Schleimbeutel befindet sich zwischen Fersenbein und Achillessehne. Wenn der Fersenhöcker zu stark ausgeprĂ€gt ist und die Sehne reibt, wie beispielsweise bei einer Haglund-Ferse kann sich der Schleimbeutel entzĂŒnden. HĂ€ufige Symptome sind in der Regel Rötungen und ein Anschwellen der Betroffenen Stelle.

Die zweite, grĂ¶ĂŸere Angriffsstelle ist die Plantarfaszie, welche an Deiner Fußsohle verlĂ€uft. Diese Fußsohlensehne ist ebenso wie die Achillessehne, anfĂ€llig fĂŒr Überlastungen, Reizungen und daraus resultierende EntzĂŒndungen, eine sogenannte Plantarfasziitis. Es kommt zu Schwellungen und kleinen Rissen des Bandes. Vor allem LĂ€ufer können durch zu kurze Erholungsphasen VerhĂ€rtungen der umliegenden Muskulatur provozieren, welche die Schmerzen begĂŒnstigen. Diese Fersenschmerzen werden hĂ€ufig von schmerzenden Fußsohlen begleitet. 

Verantwortlich fĂŒr eine Plantarfasziitis kann zudem die Bildung eines unteren (plantaren) Fersensporns sein. Dieser knöcherne Fortsatz bildet sich an der Unterseite des Fersenknochens, am Ansatz der Sehnenplatte der Fußsohle. 

Etwas seltener, aber nicht weniger schmerzhaft sind Fersenschmerzen, welche durch einen ErmĂŒdungsbruch ausgelöst werden. Eine solche Stressfraktur entsteht durch anhaltende, hohe Belastungen wie beispielsweise bei LĂ€ufern, welche fĂŒr einen Marathon trainieren. Frauen sind zudem einem höheren Risiko ausgesetzt. Ebenso wie Raucher und Menschen die unter Starkem Übergewicht leiden. Symptome eines ErmĂŒdungsbruchs sind vor allem bei Belastung zunehmende und lĂ€nger anhaltende Schmerzen. Meist schwillt die Ferse nach einer Fraktur deutlich an. 

Fehlstellungen als Ursache des Schmerzes

Fußfehlstellungen wie PlattfĂŒĂŸe oder Knick-Senk-SpreizfĂŒĂŸe verĂ€ndern die natĂŒrliche, normale Form des Fußgewölbes. Die Druckverteilung der alltĂ€glichen Belastungen kann so nicht richtig verteilt werden und es kommt zu Überbelastungen, Reizungen und damit zu  Schmerzen. 

Dies wirkt sich auf den ganzen Fuß aus und begĂŒnstigt zahlreiche Folgeerkrankungen, welche zu weiteren Beschwerden fĂŒhren können. Weitere Infos zu Schmerzen durch Fehlstellungen betrachten wir auf unseren Seiten zu Fehlstellungen. 

Wie beuge ich Schmerzen der Ferse vor? 

GrundsĂ€tzlich gibt es einige Dinge, welche Deinen gesamten Körper unterstĂŒtzen und somit auch die Gesundheit Deiner FĂŒĂŸe. 

Allen voran zĂ€hlt dazu ein gesundes Körpergewicht. Übergewicht ist nicht nur fĂŒr Deine Gelenke und Deine Muskulatur eine enorme Belastung. Ein gesunder Stoffwechsel und normales Gewicht in Kombination mit körperlicher AktivitĂ€t sorgt fĂŒr eine gesunde Durchblutung und minimiert das Risiko fĂŒr Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes oder GefĂ€ĂŸerkrankungen, welche sich auch auf Deine FĂŒĂŸe auswirken können. 

Waden- und AchillessehnenĂŒbung

Training! Wer seine FĂŒĂŸe lange gesund halten will, sollte sie auch richtig trainieren. Mit den richtigen Übungen können Muskeln und Sehnen helfen Dein Fußgewölbe dauerhaft zu stabilisieren und krĂ€ftigen Deine gesamten FĂŒĂŸe. Sie sind weniger anfĂ€llig fĂŒr Verletzungen und halten grĂ¶ĂŸeren Belastungen stand. 

Wenn eine Fehlstellung die Ursache Deiner Fersenschmerzen ist, können Einlagen Dir helfen diese auszugleichen und Schmerzen zu verhindern. Einlagen haben auch prĂ€ventiv einen großen Einfluss auf die Gesundheit Deiner FĂŒĂŸe. 

Schenk Deinen FĂŒĂŸen ein wenig Aufmerksamkeit und sie werden es Dir danken, damit Fersenschmerzen fĂŒr Dich kein Problem mehr sind.
Dein craftsoles Team

Das könnte Dich interessieren

craftsoles Maßeinlagen Gutschein
Warum Einlagen von craftsoles?

In unserer Meisterwerkstatt beschĂ€ftigen wir hochqualifizierte OrthopĂ€dietechniker*innen, die Dir Deine neuen Einlagen perfekt an Deinen Fuß anpassen. 100% maßgefertigt, 100% einfach, 100% zufrieden.

FuĂŸĂŒbung
FuĂŸĂŒbungen fĂŒr Zuhause

Mit ganz einfachen Übungen fĂŒr Zuhause kannst Du Deine FĂŒĂŸe entlasten, Schmerzen lindern und Verspannungen lösen. Mit den Übungen kannst Du jeden Tag ein bisschen an Standhaftigkeit Deiner FĂŒĂŸe zurĂŒck gewinnen. Hier findest Du die drei einfachsten FuĂŸĂŒbungen fĂŒr Zuhause.

Fehlstellung
Fußfehlstellungen

Es drĂŒckt hier, es schmerzt dort oder macht sogar bewegungsunfĂ€hig: Fußfehlstellungen können nahezu unbemerkt bleiben, aber auch zu großen Schwierigkeiten beim Gehen und im Stehen fĂŒhren. In unserer Übersicht findest Du die Definitionen zu den hĂ€ufigsten Fußfehlstellungen und erfĂ€hrst, was die Ursachen fĂŒr Deine schmerzenden FĂŒĂŸe sein könnten.