20€ sparen ab 2 Paar mit dem Code made4u

Was ist ein Schneiderballen?

Der Schneiderballen war vor mehreren Jahrhunderten überwiegend in der Berufsgruppe der Schneider vorzufinden. Bei der Arbeit saßen die Menschen in einer bestimmten Sitzposition, dem sogenannten Schneidersitz, bei dem ein permanenter Druck und eine starke mechanische Belastung auf die Kleinzehenballen ausgeübt wurde. Dies sorgte im Laufe der Zeit für eine Verformung der Kleinzehe. 

Heute gehören ein zu enges Schuhwerk oder ein Spreizfuß zu den Hauptauslösern des Schneiderballens. Die Erkrankung kann allerdings in seltenen Fällen auch angeboren sein. Meistens tritt der Schneiderballen beidseitig auf. Frauen sind zudem aufgrund des gewählten Schuhwerks häufiger betroffen als Männer.

Du erkennst die Fehlstellung des kleinen Zehs meist auf den ersten Blick. Der kleine Zeh ist nach innen, in Richtung der Großzehe, gerichtet, wodurch eine Schwellung an der Außenseite des Fußes entsteht. In diesem Bereich kann es zu einer vermehrten Hornhautbildung sowie zu Entzündungen und Schmerzen kommen.

Der Schneiderballen lässt sich in drei Stadien unterteilen:

  1. Rötungen und leichte Schwellungen ohne Schmerzen.
  2. Druckstellen, vermehrte Hornhautbildung und Schwellungen. Leichte Schmerzen beim Tragen unterschiedlicher Schuhe.
  3. Starke Schmerzen, auch beim Barfußlaufen. Verschiebung des kleinen Zehs in Richtung der Großzehe.
Image

Schneiderballen Behandlung: Was Du gegen Deine Beschwerden tun kannst

Der Schneiderballen lässt sich mit konservativen Methoden in der Regel gut behandeln. Du solltest darauf achten, den Druck auf die Stelle zu minimieren. Nur so kannst Du Schmerzen lindern und eventuell einer Schleimbeutelentzündung vorbeugen. Ein weites Schuhwerk mit einer guten Polsterung kann da die erste Maßnahme sein, die Du selbst vornehmen kannst. Auch häufiges Barfußlaufen kann Deinen Fuß entlasten.

Ebenso gehören orthopädische Einlagen, Bandagen und Übungen zu den konservativen Schneiderballen Behandlungen. Die Therapie richtet sich ganz nach dem Ausmaß der Fehlstellung. Ein Orthopäde oder Fußchirurg sind meist die richtigen Ansprechpartner bei Deinen Beschwerden. Anhand von Röntgenbildern kann der Spezialist feststellen, wie weit die Erkrankung fortgeschritten ist und welche Schneiderballen Behandlung für Dich infrage kommt.

Icon check
Handgefertigt

Individuelle Fertigung von erfahrenen Orthopädietechniker*innen.

Icon check
Kompromisslos

Du erhältst bei uns die gleiche Einlagenqualität wie bei einer stationären Versorgung.

Icon check
Zeitsparend

Du kannst Deine komplette Einlagenversorgung von Zuhause aus erledigen.

Schneiderballen tapen oder behandeln mit Bandagen

Image

Zu Beginn der Erkrankung kannst Du den Schneiderballen am kleinen Zeh gut tapen oder mit speziellen Schneiderballen Bandagen für Linderung sorgen. Es gibt unterschiedliche Bandagen, die extra für Zehenprobleme entworfen wurden. Am besten fragst Du einen Experten wie etwa einen Physiotherapeuten, der Dir genau erklärt, wie Du zu Hause vorgehen kannst und was Du beachten musst.

Schneiderballen Übungen: Trainiere Deine Fußmuskulatur

Neben Barfußlaufen kannst Du mit unterschiedlichen Schneiderballen Übungen womöglich das Fortschreiten der Erkrankung reduzieren und Schmerzen lindern. Zudem trainierst Du Deine Fußmuskulatur, mobilisierst die Gelenke und kannst viele weitere Regionen Deines Bewegungsapparates wie Waden und Oberschenkel unterstützen.

Mit gezielten Handgriffen und Bewegungen kannst Du die Schneiderballen Übungen auch zu Hause vornehmen. Oft kommen auch Bälle und Gymnastikbänder zum Einsatz. Es ist jedoch wichtig, dass Du die Übungen immer korrekt durchführst, um den Fuß nicht falsch zu belasten. Auch hierbei ist ein Physiotherapeut der richtige Ansprechpartner.

Wann eine Schneiderballen OP sinnvoll ist

Wird der Leidensdruck zu groß, die Schmerzen immer schlimmer und hindert Dich die Fehlstellung im Alltag, kann eine Schneiderballen OP für Linderung sorgen. Wenn alle konservativen Maßnahmen nicht greifen, dann solltest Du diesbezüglich mit Deinem Orthopäden sprechen und über eine Operation nachdenken.

Je nach Ausmaß der Deformierung kommen unterschiedliche Operationsverfahren infrage. Generell ist das Ziel der Schneiderballen OP, die knöcherne Fehlstellung zu korrigieren, den Druck vom Zeh zu nehmen und dessen Funktionalität bestmöglich wieder herzustellen.

Wie Dir orthopädische Einlagen von craftsoles beim Schneiderballen helfen könnten

Orthopädische Einlagen gehören zu den konservativen Methoden der Schneiderballen Behandlung. Sie entlasten den kleinen Zeh durch maßgefertigte Polsterungen, könnten womöglich die Fehlstellung korrigieren und so Folgeschäden wie Arthrose reduzieren.

Bei craftsoles erhältst Du für jeden Schuh die passenden Einlagen zur Behandlung Deines Schneiderballens. Ob für Deine Alltagsschuhe, Sportschuhe, Arbeitsschuhe oder Businessschuhe – durch unseren Online-Konfigurator ist der Ablauf spielend leicht, spart Zeit und ist besonders bequem. Du musst für die Anfertigung Deiner Einlagen nicht einmal das Haus verlassen.

Beantworte uns einfach online einige Fragen und wir schicken Dir ein 2D-Abdruck-Set zu, das Du nach der Anwendung ganz unkompliziert wieder an uns zurücksenden kannst. Wenige Tage später haben wir Dir Deine persönlichen Einlagen in Sanitätshausqualität gefertigt.

Dieses kleine Extra im Schuh kann womöglich Deine Zehen entlasten, Deinen Alltag beschwerdefreier machen und für Linderung sorgen. 

Hier geht es direkt zum Konfigurator!

Hast Du Fragen?

Kontaktiere gerne unseren Kundenservice Mo. - Fr. von 09 - 18 Uhr und Sa. von 11 - 16 Uhr.

craftsoles Kundenservice

Das könnte Dich interessieren

craftsoles individuelle Maßeinlagen gegen Schmerzen
Warum Einlagen?

Es gibt zahlreiche Gründe dafür unsere Füße fit und gesund zu halten und deshalb auch mindestens genauso viele Gründe für orthopädische Einlagen. Erfahre hier warum und wie Einlagen Dir helfen können.

Interests
Einlagen bei Rückenschmerzen

Fast jeder Dritte Deutsche klagt täglich über Rückenschmerzen. Unsere Einlagen wirken sich positiv auf Deine Muskulatur, Gang und Deine Körperhaltung aus. Dadurch können Deine Rückenbeschwerden reduziert und Folgeerscheinungen wie Arthrose vermieden werden.

Schmerzende Füße - wie helfen Faszienübungen?
5 Faszien Übungen für den Fuß

Auch die Faszien in den Füßen können schmerzen, weil sie verklebt sind. Mithilfe von gezieltem Training kannst Du die Faszien im Fuß lösen.

Nichts verpassen und 5€ Gutschein sichern.

Mit unserem kostenfreien monatlichen Newsletter halten wir Dich regelmäßig auf dem Laufenden. Dazu gibts 5€ als kleines Dankeschön für Dein Interesse.

Informationen dazu, wie craftsoles mit Deinen Daten umgeht, findest du in unseren AGB.