🎁 20€ sparen ab 2 Paar | Code: made4u
Header Image
Fußschmerzen

Wie kommen Fußschmerzen durch Rückenschmerzen zustande?

Dorothea
18. February 2021

Unser Körper ist ein faszinierendes System. In jeder Sekunde spielt er tausende interne Prozesse ab. Und während viele dieser Prozesse parallel und unabhängig voneinander geschehen, ist der Körper doch ein zusammenhängendes Gesamtkonstrukt: Knochen, Muskeln, Bänder und Sehnen, die Nervenbahnen oder der Blutkreislauf – alles kommuniziert miteinander, und dadurch können sich kleinste Veränderungen an einer Stelle symptomatisch an ganz anderer Stelle äußern. So können Zahnschmerzen durch Nierenprobleme verursacht werden, ein kranker Darm zu Kopfschmerzen führen, und auch Fußschmerzen vom Rücken kommen.

Fußschmerzen und ihre häufigsten Ursachen

Unsere Füße spielen im wahrsten Sinne des Wortes eine tragende Rolle. Durch ihre Stütze bewegen sie zuverlässig den gesamten Körper durch den Alltag. Dass es an dieser Stelle Potenzial für Belastung und Schmerzen gibt, steht außer Frage. Doch wenn der Fuß schmerzt, wird der Rücken als Ursache meist nicht gleich in Betracht gezogen. Das macht zunächst auch Sinn, denn es gibt unzählige Auslöser für Fußschmerzen und viele von ihnen lassen ausschließen, dass die Ursache im Rücken liegt.

Fußschmerzen mit äußeren Hautveränderungen

Fußschmerzen können durch Blasen, Hühneraugen oder Warzen verursacht werden. Diese sind meist gut von außen erkennbar: Sie zeichnen sich durch eine Hautveränderung aus, die meist nach einigen Tagen oder durch eine gezielte Behandlung mit geeigneten Pflastern oder Hausmitteln zurückgehen. Diese Symptome entstehen meist durch äußere Reize wie scheuerndes oder drückendes Schuhwerk, nicht aber durch Rückenprobleme.

Schmerzen am Fußballen

Auch Schmerzen am Fußballen werden nicht mit Schmerzen im Rücken in Verbindung gebracht, sondern eher durch Bewegungen und Aktivitäten, die starken Druck auf den Fußballen ausüben, wie beispielsweise Laufen oder Hüpfen. Das Tragen von unpassenden Schuhen oder aber auch Übergewicht sind weitere mögliche Auslöser. 

Fersenschmerzen und Schmerzen am Fußrücken

Zu Schmerzen am Fußrücken kann es zum Beispiel durch Frakturen der Metatarsal Knochen kommen. Die häufigste Ursache hierfür sind Aktivitäten wie Rennen, Treten oder Hüpfen. Frakturen können extreme Schmerzen am Fußrücken verursachen und äußern sich meist zusätzlich durch Schwellungen. Fersenschmerzen, genau wie auch Schmerzen am Fußrücken, können außerdem durch Sehnenscheidenentzündungen oder Verletzungen der Bänder verursacht werden. Diese Schmerzen machen sich insbesondere bei bestimmten Bewegungen bemerkbar. Stechende und ziehende Schmerzen am Fußrücken, Kribbeln oder Taubheitsgefühle können auf eine nervliche Ursache hinweisen. In diesem Fall können die Fußschmerzen durch Rückenschmerzen hervorgerufen werden.

Schmerzen in den Zehen

Ein Schmerz im großen Zeh wird häufig durch sogenannte Ballenzehen ausgelöst. Dabei ist das Gelenk des großen Zehs falsch ausgerichtet und es bildet sich eine knochige Schwellung am großen Zeh. Die Ursache liegt auch hier meist an schlecht sitzenden Schuhen. Wenn es zu stechenden Schmerzen im Fußrücken kommt, die bis in in die Zehen ausstrahlen, dann weist auch dies auf eine Verbindung zum Nervensystem hin, und lässt einen Zusammenhang mit Rückenschmerzen nicht ausschließen.

Wie hängen Füße und Rücken zusammen?

Unsere Füße bilden das Fundament für die gesamte Körperstatik. Über die Sprunggelenke sind sie mit den Schienbeinen verbunden und beeinflussen damit die Stellung der Kniegelenke, Hüftgelenke und auch die Wirbelsäule. Schon die kleinste Blase am Fuß kann dazu führen, dass sich unsere Körperhaltung verändert, da der Körper versucht, Unebenheiten auszugleichen. Über einen längeren Zeitraum hinweg kann das maßgebliche Auswirkungen haben und sich bis in die Wirbelsäule bemerkbar machen. Dass die Füße demnach einen starken Einfluss auf den Rücken haben können, ist offensichtlich. Doch wie kann sich ein schmerzender Rücken auf die Füße auswirken?

An dieser Stelle kommt unser Nervensystem ins Spiel: Denn Füße und Rücken haben nicht nur durch ihre statische Anordnung Einfluss aufeinander – sie sind auch wahrhaftig miteinander verbunden, und zwar durch den Ischiasnerv.

Fußschmerzen vom Rücken: Schuld ist der Ischiasnerv

Der Ischiasnerv ist der längste und dickste Nerv im menschlichen Körper. Er entspringt dem Lenden-Kreuzbein-Geflecht, und verläuft von dort über das Gesäß in die Oberschenkel und die Kniekehlen. Hier teilt er sich in den Schienbein- und Wadennerv auf, die sich durch die Waden bis in die Füße ziehen. Der Ischiasnerv kann durch Verspannungen, Entzündungen, blockierte Wirbel oder Bandscheibenprobleme gereizt oder gar eingeklemmt sein. Das führt zu stechenden oder ziehenden Schmerzen, Kribbeln oder Taubheits- und Lähmungserscheinungen, die sich in der Lendenwirbelsäule bemerkbar machen, doch auch bis ins Gesäß, die Beine und die Füße reichen können. Im Fall dieser sogenannten Ischialgie können also Fußschmerzen durch Rückenschmerzen verursacht werden. 

Was Du bei Fußschmerzen durch Rückenschmerzen tun kannst

Da die Ursache bei der Ischialgie nicht im Fuß, sondern im Rücken liegt, sollte dieser Bereich bei der Behandlung im Vordergrund stehen: Wärme ist bei Reizung und Schmerzen ein bewährtes Hausmittel. Also ab ins Bett mit der Wärmflasche? Nein, das ist nicht der richtige Weg, denn durch Bewegungsmangel können sich die Schmerzen im schlimmsten Fall noch verschlechtern. Vorsichtige Bewegungen und gezielte Übungen können Linderung verschaffen.

Sind die Fußschmerzen nicht einfach einzuordnen oder verschwinden sie nicht nach wenigen Tagen wieder, sollte ein ärztlicher Rat eingeholt werden, egal um welche Art von Schmerzen es sich handelt. Denn auch wenn Fußschmerzen vom Rücken verursacht werden und eine Ischialgie vorliegt, ist der Ursprung des Problems genauer zu ergründen. Insbesondere wenn die Schmerzen bis in die Zehen reichen und von Taubheitsgefühlen begleitet werden, ist ein Bandscheibenvorfall nicht auszuschließen und sollte ärztlich behandelt werden.

Sei gut zu deinem Rücken, denn eines ist sicher: Der Ischias nervt!

Dein craftsoles-Team

Das könnte Dich interessieren

Einlagen Rezept
Einlagen auf Rezept

Übernimmt Deine Krankenkasse die Kosten Deiner orthopädischen Einlagen, wenn Du ein Rezept hast? Wie funktioniert der Rezeptservice und worauf musst Du achten? Wir beantworten Deine Fragen zu Einlagen auf Rezept.

Einlagen Beinlängendifferenz
Beinlängendifferenz

Eine Beinlängendifferenz kann ganz unterschiedliche Auswirkungen auf Deinen Körper haben. Diese kann in Schmerzen imRücken, Deinen Füßen oder im Nacken- und Kieferbereich resultieren. Aber wie entsteht ein solcher Unterschied?

Schmerzfrei Fußball spielen
Endlich schmerzfrei spielen

Fußball zeichnet sich durch komplexe Bewegungsmuster aus. Mit orthopädischen Einlagen unterstützt Du Deine Füße maximal und beugst Verletzungen vor. Die notwendige Flexibilität und gleichzeitig die richtige Unterstützung - craftsoles Einlagen gewährleisten Dir beides.